Montag, 26. August 2013

Montagsfrage - Welches Buch sollte unbedingt verfilmt werden?


Auch an diesem Montag wieder die Montagsfrage von paperthin

Welches Buch sollte unbedingt verfilmt werden? 

Da fallen mir spontan natürlich super viele Bücher ein, die so gut waren, dass sie verfilmt werden sollten. Auch auf die Gefahr hin, dass die Verfilmungen nicht so gut sein werden wie das Buch. Das passiert ja doch ziemlich häufig, weil die Personen und manchmal auch die Geschichte selbst nicht mehr so ist, wie man sie sich vorgestellt hatte. Wobei ich sagen muss, es gibt doch auch viele positive Beispiele. Wenn ich da allein nur schon an die Harry Potter Filme denke oder "Der Name der Rose" und natürlich auch die Verfilmungen zu Nicholas Sparks Büchern. Manchmal wenn ich mich gerne wieder an die Geschichte erinnern möchte, aber nicht die Zeit da ist das Buch noch einmal zu lesen, ist es doch praktisch die Verfilmungen parat zu haben. Ich glaube man muss sich bloß bewusst machen, dass das Buch und die Verfilmung manchmal eine ganz andere Geschichte erzählen können. Nun aber wieder zur ursprünglichen Frage zurück. Ein Buch das ich super gerne verfilmt sehen würde wäre "Ein ganzes halbes Jahr". Wenn die Verfilmung nur halb so gut ist wie das Buch, werde ich wohl wieder ein paar Tränen verdrücken. 

Welches Buch sollte eurer Meinung nach verfilmt werden? 
Mögt ihr Verfilmungen überhaupt? 


Kommentare:

  1. Hach ja .. das ist so eine Frage.. Bücher, die ich wollte dass sie verfilmt werden .. die sind schon verfilmt wurden ^^
    so zb. Zwei an einem tag, wir müssen über Kevin reden und the Lucky one..
    aber es gibt natürlich bücher, wie 'Bevor sie mich liebte', die ich unglaublich gerne verfilmt sehen würde!

    Aber deine Idee von Jojo Moyes ist auch wunderbar :D Ich glaube ich würde nur noch flennen.. genau wie bei 'Bevor ich sterbe' oder 'Das Schicksal ist ein mieser Verräter' .. das wären auch noch verfilmbare Heultitel ^^

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
  2. schöner Beitrag! Ich musste grade wirklich überlegen.. aber als ich dann bei dem Kommentar über mir "Bevor ich sterbe" gelesen habe, würde mich eine Verfilmung davon wirklich interessieren. Ich finde es immer spannend,wie Filmemacher eine einst Phantasiewelt der Leserin zu Bild bringen:)

    alles liebe!

    AntwortenLöschen
  3. Die Frage finde ich auch generell schwer, wobei ich an sich Buchverfilmungen nicht schlecht finde. Ich versuche sie immer etwas losgelöst vom Buch zu betrachten, weil es vor allem schwer ist einen Roman von 1000 Seiten vollständig in einen Film zu packen. Da muss einfach gekürzt werden und wenn diese Kürzungen so sind, dass man noch alles nach voll ziehen kann ist es okay. Positive Beispiele sind bei mir auch Harry Potter, da haben die Verfilmungen alle gute Arbeit geleistet, bis auf Teil 6. Denn bei diesem Teil haben sie einfach den Fehler gemacht zu viel weg zu lassen, sich mehr auf die Romantik, als auf Voldemords Geschichte und den brodelnden Krieg zu konzentrieren und unsinnige Stellen eingebaut. Aber ansonsten bekommt Harry Potter durchweg eine 1+ mit Sternchen. Nicolas Sparks Filme finde ich auch immer unwarscheinlich schön, kann sie jedoch nicht mit dem Buch vergleichen. Positiv fand ich weiterhin auch die Twilight Reihe, die Bücher fand ich grässlich, die Filme wiederum haben mir gut gefallen.

    Gibt aber auch so viele Negativ Beispiel wie Ps Ich liebe Dich, der Film wurde wirklich verhunzt. Oder auch die Dan Brown Filme reichen nie an die Bücher heran.

    Wenn ich nun ein Buch wählen müsste das verfilmt werden solle würde ich mich mal über einen Thriller von den Fitzek Büchern freuen, die haben immer so tolle Storylines und würden sich sicher auch in Filmform super machen. Das Kind wurde ja sogar schon verfilmt. Ansonsten gehe ich gerade innerlich durch, was man verfilmen könnte und habe keine Idee, da im Fantasybereich ja im Moment so gut wie alles verfilmt wird, nur um ein Harry Potter Nachfolger zu finden ;).

    Aber richtig angestellt, finde ich Buchverfilmungen positiv. Man sollte halt nur bedenken, dass nicht immer alles der Vorstellung entspricht und das auch etwas trennen.

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Frage (:
    Ich kenne auf jeden Fall noch ein weiteres Beispiel für eine gelungene Verfilmung: Bevor ich sterbe heißt das Buch & der Film 'Now is good - jeder Moment zählt'. Es ist mein absolutes Lieblingsbuch & ich finde den Film echt super gut gelungen. Jedem zu empfehlen - Buch & Film, aber Taschentücher parat halten! (;
    Was ich gern verfilmt sehen würde ist die Gemmas Visionen Trilogie. Die Geschichte in den Büchern ist wirklich gut, & es ist auch nicht so unnötig lang gezogen wie man das ja manchmal bei Weiterführungen hat. Mir fällt aber auch noch ein Buch ein, auf dessen Verfilmung ich gut verzichten kann: Feuchtgebiete. Ihgitt..
    Liebste Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wusste gar nicht, dass "Bevor ich sterbe" verfilmt wurde o.0
      Danke für den Tipp :D
      Liebe Grüße,
      Lesekatze

      Löschen
  5. Hey, alles klar bei dir? :) Ich habe lange nichts mehr von dir gelesen, lasse aber einfach mal ganz liebe Grüße da. ♥
    Die Montagsfrage ist mal wieder ziemlich interessant. Am liebsten würde ich ein Filmremake von "Die unendliche Geschichte" sehen, das war als Kind nämlich eines meiner absoluten Lieblingsbücher. ;)

    Vanessa

    AntwortenLöschen
  6. Eine tolle Frage, und meine Antwort lautet: Gut gegen Nordwind. Ich habe zwar keine Ahnung, wie sich die Geschichte meines Lieblingsbuches auf der Leinwand machen würde, aber im Theater hat das Ganze schonmal fabelhaft funktioniert! Aber, um ehrlich zu sein, sind mir die Bilder in meinem Kopf beim Lesen meistens lieber, als die, die sich ein Regisseur ausdenkt und umsetzt...

    Ein fabelhafter Blog übrigens!!
    Alles Liebe
    Laura
    http://laurassterne.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  7. Hi, mein Blog .everybody is unique. wird es bald nicht mehr geben. Als meine Leserin würde ich mich freuen, wenn du auch meinem neuen Blog Laurella Rose folgen würdest und ich dort begrüßen kann :)

    Liebste Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
  8. Uff... Das ist echt ne schwierige Frage :D Ich hätte glaube ich immer ein bisschen Angst, dass die Verfilmung dann richtig mies ist =/

    Ich war mal so frei dich für den LiebsterAward zu nominieren: http://bucherdiebin.blogspot.de/2015/03/liebsteraward.html :)

    Liebe Grüße,
    Lisa

    AntwortenLöschen
  9. Hallöchen,

    bin gerade auf den Blog gestoßen und gleich mal als Leser geblieben :D
    Ich hoffe so dass „Anna im blutroten Kleid“ verfilmt wird :D
    die Filmrechte sind wohl schon verkauft.
    Kennst du das Buch? Eine Rezension findest zu auf meinem Blog

    Nadine ♥
    (Würde mich natürlich freuen wenn du mich mal besuchst)

    AntwortenLöschen

Jeder Kommentar wird gelesen und wertgeschätzt! Danke euch ♥